News

Neben der hergestellten Bohrpfahlwand am Großen Burstah und der DSV-Sohle in der Spindelbaugrube, haben auch Abbrucharbeiten der Kellergeschosse einen sehr wichtigen Faktor im Baugeschehen. Der Abbruch der insgesamt drei Kellergeschosse erfolgt sukzessive, nach Einbau der Aussteifung, sodass die Auftriebssicherheit des Gebäudes weiterhin während der Bauarbeiten gewährleistet ist. Dies erfordert eine intensive Kommunikation und Koordination aller Gewerke und Projektbeteiligten.

Während der Aushubarbeiten wurden auch archäologische Funde angetroffen, die auf die Gründung Hamburgs zurückzuführen sind. 

News

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok