News

Das Bauvorhaben GCB - Grand Central Berlin liegt in einen der belebtesten Berliner Standorte, unmittelbar nord-westlich des Berliner Hauptbahnhofs. Die Gesamtfläche gliedert sich in ein Bürogebäude auf dem westlichen Teilgrundstück (MK 1) mit zwei Untergeschossen, sowie einem Hotelgebäude auf dem östlichen Teilgrundstück (MK 2) mit einem Untergeschoss. Die Baufelder MK 1 und MK 2 sind durch die Invalidenstraße sehr gut an das Berliner Hauptstraßennetz angebunden und liegen durch die Emma-Herwegh-Straße direkt neben den Taxizufahrten, unter der DB Hochbahntrasse.

Beide Gebäude werden von zwei voneinander unabhängigen Bauherren errichtet, wobei die Spezialtiefbauarbeiten zur Herstellung der Baugrube von nur einem General-Unternehmer ausgeführt werden. Die GU-Vergabe erfolgte im Juni 2017 und die komplizierte Baugrube soll bis zum 06.03.2018 hergestellt werden. Zur Ausführung gehören u.a. Bohrpfahlarbeiten, Schlitzwände und Dichtsohlen, welche im Hochdruckverfahren eingebracht werden sollen.

Aufgrund der Nähe zu den Brückenelementen des Bahnhofs und der teilweisen Überbauung eines B96 Tunnels ist auf der Baustelle besondere Sorgfalt geboten. Die bauvorbereitenden Maßnahmen werden aktuell durchgeführt.

BWPM übernimmt hier die Bauüberwachung und die fachtechnische Projektleitung sowie die Oberbauleitung für MK 1 und MK 2.


 

 


 

 

 

 

 

 
 

News