News

BVP: Auftraggeber kündigt Tiefbauunternehmen

Von Sonja Fischer
Dienstag 04 Okt 2016

Nachdem der Auftraggeber im September dem Tiefbauunternehmen die Kündigung ausgesprochen und daraufhin die Bau-Regie selbst in die Hand genommen hat, sollen nun zeitnah die Tiefbauarbeiten in der großen Baugrube am Hauptbahnhof in Bremen fortgesetzt werden.

Derzeit werden Aufträge mit Unternehmen abgeschlossen, die die Baugrubenarbeiten beenden sollen. Hierzu führt BWPM an dem Bauvorhaben Interimsmanagement aus.

Nach aktuellem Stand ist davon auszugehen, dass die Bodenplatte nach Weihnachten – mit rund elf Monaten Verzug – fertig gestellt werden soll. Grund für den Verzug war das Einstellen der Bauarbeiten seit März 2016, nachdem erhebliche Setzungen im Umfeld der Baugrube festgestellt worden waren.

 
 

News

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok