News

Tetris: Beginn der Bauarbeiten in Berlin Mitte

Von Céline Müllers
Donnerstag 12 Mai 2016

Am 01.04.2016 begannen die Bauarbeiten auf dem ehemaligen „Tacheles“-Gelände. Auf dem ca. 22.000 m2 großen Grundstück östlich der Friedrichstraße zwischen den Straßen Oranienburger Straße und Johannisstraße befinden sich drei Altbauten und eine Brachfläche. Die Pläne für die Neugestaltung des Areals entwirft das Schweizer Architekturbüro Herzog de Meuron. Geplant ist die Entwicklung eines neuen Stadtquartiers mit Hotel-, Büro-, Wohn- und Einzelhandelsnutzung.

Die auf der Brachfläche entstehende Neubebauung wird aus mehreren Gebäuden bestehen. In Anlehnung an die historische Friedrichstraßenpassage ist die Errichtung einer Passage zwischen Friedrichstraße und Oranienburger Straße vorgesehen. Die Altbauten werden im Zuge der Neubaumaßnahme saniert. Unter den Neubauten entsteht eine bauteilübergreifende dreigeschossige Tiefgarage. Die Bebauung wird vorwiegend als Massivbau in Stahlbetonbauweise ausgeführt. Die Außenwände der Untergeschosse sowie die Stahlbetonbodenplatte, als Gründung des Gebäudes, werden als „Weiße Wanne“ errichtet.

Am 01.04.2016 beginnt die sogenannte Phase I der Arbeiten: die Baufeldfreimachung. Diese wird Ende November 2016 beendet sein. Es folgt der Spezialtiefbau (Phase II). Die Spezialtiefbauarbeiten sollen am 28.03.2018 abgeschlossen sein.

BWPM ist mit der Bauoberleitung für die Phase I beauftragt worden.

 

News