News

Tetris: Baufeldübergabe an den Rohbauer

Von Sonja Fischer
Freitag 06 Sep 2019

Die Spezialtiefbauarbeiten am Areal Tacheles in Berlin-Mitte neigen sich dem Ende zu. Derzeit werden die Endaushubarbeiten im letzten Teilbereich durchgeführt, sowie die Sauberkeitsschicht hergestellt, sodass die finale Baufeldübergabe in der 38. KW erfolgen kann. Bisher wurden die bereits fertig hergestellten Teilbereiche sukzessive an den Rohbauer übergeben.


 

Die Arbeiten zur Herstellung einer Baugrube mit einer aufgelösten, einfach rückverankerten Bohrpfahlwand für den Neubau der Psychiatrie in Stade haben begonnen. Hierzu sind erste Baufeldberäumungen und die Vorbereitung zum Rückbau, einer mit mehreren Untergeschossen versehenen Müllhalle, durchgeführt und aufgenommen worden. Die Arbeiten sollen bis November 2019 abgeschlossen sein, bei dem komplexe Vorgänge während der Spezialtiefbauarbeiten durch den Teilrückbau einer Müllhalle berücksichtigt werden.

BWPM übernimmt Aufgaben der Bauoberleitung für das Elbeklinikum in Stade.

Die Stadt Hamburg ist erfreut, dass die Arbeiten am Großen Burstah nun wieder fokussiert und aufgenommen werden.
Mit der erfolgten Vergabe an eine Arbeitsgemeinschaft werden die Bautätigkeiten in der 26. KW 2019 aufgenommen. Seit mehreren Wochen ist ein Planungsteam damit beschäftigt, die 1960 hergestellte Schlitzwand wieder zu aktivieren und ein Teilabbruch der Kellergeschosse vorzunehmen. Für dieses Vorhaben liegt das Hauptaugenmerk auf der zu gewährleistenden Auftriebssicherheit beim Abbruch des Gebäudes. Durch das Entfernen der Auflast besteht das Risiko, dass durch die Untergeschosse verdrängte Grundwasserkörper und durch die aufgenommenen Abbrucharbeiten, der verbleibende Baukörper auftreibt. Im zweiten Quartal 2019 werden ersten Flächen an den Hochbau übergeben.

BWPM ist in diesem Bauvorhaben als Projektsteuerung und Bauoberleitung tätig. 

CR1: Fertigstellung der Spezialtiefbauarbeiten

Von Sonja Fischer
Dienstag 30 Apr 2019

Die Baugrube konnte im April 2019 erfolgreich an den Hochbauer übergeben werden. Die Spezialtiefbauarbeiten sind somit abgeschlossen.

Trotz der vielen Hindernisse konnten ca. 46 Verbaupfähle und ca. 57 Gründungspfähle hergestellt werden.

CR1: Herstellung von Grundüngspfähle und Bohrpfahlwand

Von Sonja Fischer
Dienstag 12 Mär 2019